Copyright ©20013 Remise-Braui - alle Rechte vorbehalten.

Z

Zapfhahn
Ohne ihn geht gar nichts beim Ausschenken von Fassbier.

Zapfhahnsysteme
Die wichtigsten Hähne sind der Kükenhahn, der Kolbenhahn und der Kompensatorhahn. Der am meisten verwendete Bierzapfhahn ist der Kükenhahn. Er ist einfach gebaut und besteht aus einem Gehäuse, dem Küken mit Bedienungsgriff und Überwurfmutter oder Bajonettklappe sowie dem Auslaufbogen mit Verschraubung. Falls Platzmangel besteht, sollte man den Kolbenhahn verwenden. Er besteht aus einem Gehäuse, in dem ein waagrecht angeordneter Kolben das Öffnen und Schliessen des Bierweges besorgt. Sollten Sie einen höheren Bierdruck benötigen, so ist ein Kompensatorhahn zu empfehlen. Die Konstruktion des Hahnes ermöglicht es, mit hohem Druck fertig zu werden und ein einwandfreies Zapfen zu gewährleisten.

Zucker
Bei der Bierherstellung verwandelt sich die Stärke der Gerstenkörner in Zucker. Dieser ist notwendig, um beim Gärungsprozess Alkohol und Kohlensäure zu erzeugen.

zurück zum Seitenanfang
Lexikon