Copyright ©20013 Remise-Braui - alle Rechte vorbehalten.

W

Warme Biermixgetränke
Diese bestehen meist aus Gewürzen, Spirituosen, Sahne, Honig und Eiern. Besonders in der kalten Jahreszeit und bei Erkältungserscheinungen sehr beliebt.

Wasser
Der Wasseranteil im Bier liegt nach der Gärung zwischen 84 und 88%.

Weissbier
In manchen Gegenden (vornehmlich Bayern) wird zum Weizenbier Weissbier gesagt. Weissbier ist goldgelb bis rabenschwarz. Möglicherweise bezieht sich der Name auf den weissen Schaum, der sich an der Oberfläche des Bieres bildet.

Weizenbier
Leicht säuerliches, mit viel Kohlensäure hergestelltes, obergäriges Bier aus mindestens 50% Weizenmalz. Weizenbier wird nicht nur in Flaschen abgefüllt, sondern kann auch vom Fass ausgeschenkt werden.

Weizenbock
Ein helles, malzaromatisches und schwach hopfenbitteres, obergäriges Starkbier. Der Stammwürzegehalt beträgt zwischen 16 und 17%.

Weizen-Doppelbock
Ein untergäriges, vollmundiges und malzaromatisches Bier. Der Gehalt an Stammwürze beträgt zwischen 18 und 19%.

Wiener Bier
Ein hellbraunes Bier von klarer Beschaffenheit und süssem Geschmack.

Wies'n
siehe Oktoberfest

Wies'n-Märzen
Ein speziell für das Oktoberfest gebrautes Bier mit einem Alkoholgehalt von 5%. Die Farbe des untergärigen Bieres ist dunkel gold bis bernsteinfarbig.

Würze
Sobald die Maische gefiltert ist, spricht man von Würze oder Bierwürze. Die Würze wird mit Hopfen verkocht, gefiltert und gekühlt.

Würzpfanne
Die Würze wird in der Würzpfanne mit Hopfen zum Kochen gebracht. Bei diesem Vorgang lösen sich die aromatischen Stoffe aus dem Hopfen und ergeben zusammen mit dem Malz den Biergeschmack.

Würzspindel
Ein Messgerät, das den Zuckergehalt der Würze prüft. Misst die Stammwürze.

zurück zum Seitenanfang
Lexikon