Copyright ©20013 Remise-Braui - alle Rechte vorbehalten.

N

Nachbier
Bereits die Babylonier brauten mit Begeisterung Bier. Das Bier wurde in verschiedene Kategorien geteilt. Nachbier war ein wässriges Getränk, das mit Maischresten und Wasser aufgesetzt wurde.

Nachgären
Das "Grünbier" oder "Jungbier" wird zum Nachreifen in grosse Tanks geleert. Nachgären bezieht sich auf den dabei noch entstehenden Alkohol und der Bildung von Kohlensäure.

Nachreifen
Das junge Bier braucht noch Zeit zum Reifen.

Nachreifetemperaturen
Diese liegen um 0 Grad oder knapp darunter.

Nachtwächter
Darunter versteht man über Nacht in der Leitung verbliebenes Bier, das auf alle Fälle weggeschüttet werden sollte.

Nasskühler
sind Geräte, um das Bier für den Ausschank richtig zu kühlen. Im Vergleich zu Trockenkühlgeräten können diese Geräte höhere Leistungen bringen.

Nikotinsäure
Der Mensch benötigt von diesem Bestandteil des Vitamin-B3-Komplexes als Tagesbedarf zwischen 12 und 18 Milligramm. In einem Liter Bier befinden sich etwa 6,3 bis 8,8 mg.

Nonnenklöster
Es waren nicht nur die Mönche, die die Bierkunst verstanden. Nein - viele Nonnen lernten schon in frühester Zeit den Beruf des Bierbrauers.

zurück zum Seitenanfang
Lexikon